Passwort vergessen?
Dann kannst Du Dir hier ein neues erstellen.
Gib dazu einfach im folgenden Feld deine E-Mail Adresse an.
Deine E-Mail Adresse:
senden
Passwort vergessen!
Du wirst in den nächsten Minuten eine E-Mail mit einem Bestätigungslink von uns erhalten. Durch den Klick auf den Link kommst du wieder auf techno4ever.fm und kannst dir ein neues Passwort erstellen.
close
loading...
myT4E COMMUNITY REGISTRIERUNG

Als myT4E COMMUNITY
Mitglied kannst Du:

Wünsche und Grüße senden

Tracks kommentieren und bewerten

die Trackhistory der letzten 8 Std. sehen

News kommentieren

Dein eigenes myT4E Profil erstellen

Bilder in deine Galerie hochladen

anderen Mitgliedern Nachrichten senden, in ihr Gästebuch schreiben und ihre Bilder kommentieren

Im Forum mit anderen T4E Mitgliedern unterhalten

Gruppe gründen

Dich für Events anmelden und diese kommentieren

Und das alles völlig kostenlos!

Deine Benutzerdaten
Vorname *:
Nachname *:
Geburtsdatum (dd.mm.yyyy) *:
Geschlecht *:
Region (Stadt oder Landkreis) *:
Deine Logindaten
Benutzername *:
E-Mail Adresse *:
E-Mail Adresse wiederholen *:
Passwort *:
Passwort wiederholen *:
Das Kleingedruckte

Um dir myT4E anbieten zu können, haben wir einige Regelungen getroffen, die Du vorher akzeptieren musst.

Ja, ich habe die Nuzungsbedingungen gelesen und erkläre mich einverstanden.
Druckversion
Ja, ich habe die Datenschutz-Erklärung gelesen und willige ein.
Druckversion
Registrieren
myT4E COMMUNITY REGISTRIERUNG

Deine Registrierung ist fast abgeschlossen. Wir haben eine E-Mail an folgende E-Mail Adresse geschickt:

Solltest Du keine E-Mail erhalten haben, kann es sein, dass Deine E-Mail im SPAM-Filter Deines E-Mail-Anbieters gelandet ist. Schaue deshalb sicherheitshalber auch in Deinem SPAM-Prdner und füge die E-Mail Adresse der myT4E-Community dem Adressbuch hinzu.

close
Interview mit Jay Frog (Ex-Scooter)
Jay Frog (Ex-Scooter)



Techno4ever.net: Hi Jay Frog, wie bist Du zur Musik gekommen und wann hast Du angefangen?
Jay Frog: Soll ich jetzt in der Grundschule beginnen, mit der musikalischen Frühausbildung? (lacht) So richtig angefangen habe ich mit Gitarre spielen. Ich war irgendwann krank und meine Eltern haben mir eine Gitarre mitgebracht. Später habe ich in einer Rockband gespielt und irgendwann kam dann die Computermusik. Angefangen zu komponieren und produzieren habe ich mit 15 Jahren.

Techno4ever.net: Wie hast Du den Einstieg geschafft?
Jay Frog: Dadurch, dass ich so ein riesiger Computerfreak war, habe ich Chris Hülsbeck kennengelernt. Er hat sich immer wieder Sachen von mir angehört und so habe ich mit 18 Jahren meinen ersten Auftrag bekommen. Ich habe immer Kontakte gehalten und Präsenz gezeigt - so kam eins zum anderen.

Techno4ever.net: Und wann kamst du dann zu Scooter?
Jay Frog: Das hat 10 Jahre gedauert. In dieser Zeit habe ich Remixe gemacht, Produktionen mitgearbeitet und vieles anderes. Erst danach ging es zu Scooter.

Techno4ever.net: Wie ist das so vor einem großem Publikum aufzulegen?
Jay Frog: Geil! - Geil, klar! Ich glaube, das ist der Traum eines jeden Künstlers. Egal ob er malt und seine Bilder vor vielen Leuten darstellt oder ob er eine Lesung hat, wenn er seine Gedichte vorließt oder eben ein Musiker, der seine Stücke, die er komponiert hat und in die er viel Herzblut reingesteckt hat, dann vor einem großen Publikum präsentiert. Das ist eigentlich das Brot, das was einem die Motivation bringt, immer weiter zu machen.

Techno4ever.net: Wie ist Dein Verhältnis zur Musik? Gibt es Tage, an denen Du nichts mit Musik zu tun haben willst?
Jay Frog: Das gibt es nicht, aber es gibt Tage, an denen man weniger kreativ ist. Ich mache Musik nicht auf Knopfdruck, es geht darum, dass man das Herz mit reinbringt und das geht nur, wenn bestimmte Gefühle da sind, wenn der Tag passt. Man ist auch nur Mensch und es gibt Tage, an denen funktioniert das einfach nicht. Wenn ich das merke, gehe ich lieber in meinen Garten an den Teich und gucke mir die Fische an. Da habe ich dann mehr davon, denn es würde eh nichts bringen zu produzieren.

Techno4ever.net: Wo liegen Deine Stärken bzw. Schwächen, sowohl als DJ als auch als Mensch?
Jay Frog: Ich finde, so etwas sollen immer außenstehende beurteilen. Es gibt einige Leute, die mich anrufen, wenn sie Sorgen haben, was mir sehr viel bedeutet. Aber natürlich habe ich mein Brot dadurch auf dem Tisch, dass die Leute sich freuen, wenn ich auflege. Es muss ein Gleichgewicht sein. Mir ist die menschliche Seite sehr wichtig, aber natürlich will ich auch etwas zu essen auf dem Tisch haben - und das geht eben nur durch meine Arbeit, die wiederum aber mit sehr viel Spaß verbunden ist, was man ja auch sieht, wenn ich auflege. Es ist nicht so, dass ich "einen Job" mache, sondern es ist wirklich das, was ich machen will und wo ich Lust drauf hab.

Techno4ever.net: Das sieht man wirklich, wenn man einmal beobachtet, wie du hinter dem DJ-Pult rumspringst. Um das den ganzen Abend durchzuhalten muss man schon echt fit sein...
Jay Frog: Also trainiert würde ich nicht gerade sagen, wenn man mir auf den Bauch schaut, aber ich falle dann später tot ins Bett. Wenn ich fertig bin ist wirklich Schluss und dann bin ich auch müde - aber bis dahin bin ich voll dabei!

Techno4ever.net: Welche Clubs bzw. DJs, mit denen du zusammen gearbeitet hast, sind dir in Erinnerung geblieben?
Jay Frog: Terminal 1 in Dresden und Airport Würzburg sind definitiv Clubs, die neben super Partys von besonderer Menschlichkeit glänzen. Die geben sich so viel Mühe mit ihren Künstlern und den Leuten, die dort zum Feiern sind. Natürlich ist der Osten anders als der Westen, aber trotz allem: es macht einfach einen riesen Spaß! Dann muss ich noch den Musikpark in Ludwigshafen, meiner Heimatstadt, erwähnen. Dort kommen wahnsinnig viele Leute von früher hin, man sieht sich mal wieder und feiert zusammen, da ist richtig geile Stimmung! Außerdem bin ich jeden Mittwoch im H1 in Hamburg als Resident und das liegt mir sehr am Herzen, weil mein Kollege und ich den Abend ganz gut aufgebaut haben. Wir sind angefangen mit etwas mehr als 80 Leuten und mittlerweile haben wir 500 Leute auf einen Mittwochabend - das ist schon sehr geil!
Bei den DJ-Kollegen: Ich mache mit Gordon zusammen ein Projekt, wir nennen uns Master & Servant. Das sind einfach Erfahrungen, die ich sammel, wo ich sagen kann "Alle Achtung!". Allein vom Umfeld und vom Spaß, den man hat, ist das Wahnsinn! Dann arbeite ich mit dem Christian (Mellow Trax), das ist auch immer lustig, weil wir den gleichen Humor haben. Wir sind beide Badesalz-Fans. So erzählen wir uns auf der Autofahrt sämtliche Badesalz-Sketche, die es gibt und lachen uns krank. (lacht) Es gibt ganz viele liebe Kollegen. Jemanden zu finden, mit dem ich mich nicht verstehe ist schwieriger als jetzt alle aufzuzählen. Es gibt eine so lange Liste von Leuten, mit denen ich mich gut verstehe, aber ich wüsste nun wirklich niemanden, mit dem ich mich nicht verstehen soll, dem ich was getan hab oder wie auch immer. In den Kreisen, in denen ich mich bewege gibt es keine Konkurrenz - zumindest habe ich nicht den Eindruck. Das ist schön! Beim DJ-Meeting ist es immer wie das Klassentreffen von früher. Klar gibt es immer Leute, wie auch früher, auf die man sich mehr freut, aber es ist immer toll, alle wiederzusehen!

Techno4ever.net: Was waren Deine Höhenpunkte im Leben?
Jay Frog: Es ist so, dass ich mir immer Ziele gesteckt habe. Bevor ich meine Ausbildung angefangen habe, wollte ich 20 Veröffentlichungen haben, dann wollte ich irgendwann in meinem Leben einmal eine goldene Schallplatte haben, dann wollte ich irgendwann ein eigenes Haus haben und so weiter. Das habe ich jetzt alles erreicht. Man muss sich immer hohe Ziele stecken. Alle diese Ziele zu erreichen waren dann auch Höhepunkte. Eine Echoverleihung oder die erste goldene Schallplatte sind schon wirklich schöne Momente. Die folgenden waren natürlich auch toll, aber bei der ersten war es das Gefühl "Wow, nun hast du dein Ziel erreicht!".

Techno4ever.net: Hast Du ein Idol oder bewunderst Du jemanden besonders?
Jay Frog: Ja, klar! Das sind auch wieder einige: Harrison Ford für seine Mimik beispielsweise, als Schauspieler finde ich ihn sehr gut. Musikalisch bin ich momentan sehr großer Deadmau5-Fan - ich finde, er macht großartige Sachen. Für die Zielstrebigkeit und den Ideenreichtum bewundere ich Jens Thele von Kontor. Ich finde extrem gut, was der sich immer wieder ausdenkt und wie er das alles managet. Meine Eltern haben meiner Meinung nach auch einen ganz guten Job hingelegt. Es sind - wie gesagt - viele Sachen, aber künstlerisch gesehen würde ich diese drei oben mal so aufzählen.

Techno4ever.net: Was sind die drei Sachen, die Du mit auf eine einsame Insel nehmen würdest?
Jay Frog: Mein Telefon und einen PC mit Internetanschluss. Auf dem Rechner sind natürlich sämtliche Musikprogramme der Welt installiert - das ist ja wohl klar! (lacht) Als drittes würde ich wohl ein Buschmesser brauchen, um mich ernähren zu können.

Techno4ever.net: Wie war Deine Musik Note damals in der Schule?
Jay Frog: Eine zwei glaube ich. Eine eins hatte ich nie, denn da ging es ja um andere Themen als singen und Klavier spielen. Ich habe ein technisches Abitur gemacht und da hat man kein Musik mehr, aber vorher war es eine zwei, wenn ich mich recht erinnere. Ist ja schon eine Weile her. Ich war ein ziemlich fauler Schüler und daher damals erst vom Gymnasium runter auf die Realschule gegangen. Dort habe ich dann aber festgestellt, dass ich eigentlich doch ganz gut bin. Ich war einfach ein Spätzünder bzw. hab mich davor um andere Dinge als Schule gekümmert und habe dann einmal wiederholt. Danach hatte ich wieder Spaß an der Schule, war relativ weit vorne dabei und dann wurde mir zum Abitur am technischen Gymnasium geraten, da ich gut in Mathe und Physik war. Das habe ich dann auch gemacht, nur leider gab es dort kein Musik und kein Biologie.

Techno4ever.net: Womit außer Musik verbringst du deine Freizeit?
Jay Frog: Ich gehe sehr gerne ins Kino oder schaue mir DVDs an. Ich kaufe mir wahnsinnig viele DVDs. Sch*** Saturn und sch*** Mediamarkt, die haben immer so viele gute Angebote. Ich kaufe mir immer die Filme, die ich in der Kindheit gemocht habe. Zuhause habe ich eine schöne Bibliothek, wo die stehen. Dann habe ich eine schöne Küche, wo man auch mal was kochen kann. In letzter Zeit verbringe ich außerdem viel Zeit vor meinem Aquarium, denn meine Platy-Fische haben jetzt Ableger bekommen - also Nachwuchs. Das ist total geil, wenn man dann sieht, wie klein die sind und wie die wachsen. Das macht Spaß! Mit Musik verbringe ich natürlich den Großteil meiner Zeit, aber es kann auch mal was anderes sein. Ich spiel zum Beispiel auch gern Command & Conquer. Halo spiel ich mit den 2-4 Grooves-Jungs, ich mach die alle platt! (lacht) Wir zocken über Internet, die beiden sitzen in Paderborn, ich in Hamburg und dann spielen wir gegeneinander - super geil, echt mega! (lacht)

Techno4ever.net: Wirst du auf der Straße erkannt und wie ist es von Fans angesprochen zu werden?
Jay Frog: Das finde ich nett, denn eigentlich ist genau das die Ehre, die man hat. Meiner Meinung nach darf man das nicht vergessen, es ist doch etwas tolles, ein Geschenk! Wenn es so losgehen würde, wie bei den Hollywood-Stars, kann ich mir schon vorstellen, dass das nervt, aber auf unserem Level finde ich das super. Es ist doch toll, dass Fans weite Strecken auf sich nehmen, nur um die und die Band zu sehen. Das ist ein Kompliment! Es kommt schon vor, dass ich angesprochen werde, vor allem in meiner Heimat, aber es ist nicht so, dass ich mich nicht mehr frei bewegen kann.

Techno4ever.net: Was möchtest du deinen Fans mit auf den Weg geben?
Jay Frog: Sie sollen an sich glauben. Es wird alles gut, auch wenn die Zukunft im Moment sehr trist aussieht - wirtschaftlich gesehen. Ich freu mich auch, dass einige "übrig geblieben" sind, die ich ganz lange nicht gesehen habe, die ich zu Scooter-Zeiten kennengelernt habe und die dann extra wegen mir irgendwo hinfahren. Es freut mich immer riesig, solche Leute wiederzusehen, danke dafür!

Techno4ever.net: Was sind deine Pläne und was wünscht du dir für die Zukunft?
Jay Frog: Die Pläne sind gesund zu bleiben - das klingt voll spießig, aber das ist so wichtig! Zukunftspläne sind noch mehr Musik zu machen - mit voller Kraft voraus! Ich hoffe, dass ich die Musik mache, die den Leuten gefällt und dass mein Sound ankommt, denn ich kann mich nicht verstellen - ich mache das, was mir gerade aus dem Herzen kommt.

Techno4ever.net: Kennst Du Techno4ever.net überhaupt?
Jay Frog: Ja, natürlich! Ich hab da irgendwann auch schon mal gespielt und ich glaube, ich habe auch mal im Forum geposted - irgendwas war da (nachdenklich) - aber ich kenne es, klar! Soweit ich weiss eines der renommiertesten Internetradios und Technoforen im Internet!

Techno4ever.net: Nun noch Deine Website.
Jay Frog: jay-frog.com

Techno4ever.net: Vielen Dank für das Interview und alles Gute für die Zukunft!
Jay Frog: Ich danke euch auch, es hat Spaß gemacht!