Passwort vergessen?
Dann kannst Du Dir hier ein neues erstellen.
Gib dazu einfach im folgenden Feld deine E-Mail Adresse an.
Deine E-Mail Adresse:
senden
Passwort vergessen!
Du wirst in den nächsten Minuten eine E-Mail mit einem Bestätigungslink von uns erhalten. Durch den Klick auf den Link kommst du wieder auf techno4ever.fm und kannst dir ein neues Passwort erstellen.
close
loading...
myT4E COMMUNITY REGISTRIERUNG

Als myT4E COMMUNITY
Mitglied kannst Du:

Wünsche und Grüße senden

Tracks kommentieren und bewerten

die Trackhistory der letzten 8 Std. sehen

News kommentieren

Dein eigenes myT4E Profil erstellen

Bilder in deine Galerie hochladen

anderen Mitgliedern Nachrichten senden, in ihr Gästebuch schreiben und ihre Bilder kommentieren

Im Forum mit anderen T4E Mitgliedern unterhalten

Gruppe gründen

Dich für Events anmelden und diese kommentieren

Und das alles völlig kostenlos!

Deine Benutzerdaten
Vorname *:
Nachname *:
Geburtsdatum (dd.mm.yyyy) *:
Geschlecht *:
Region (Stadt oder Landkreis) *:
Deine Logindaten
Benutzername *:
E-Mail Adresse *:
E-Mail Adresse wiederholen *:
Passwort *:
Passwort wiederholen *:
Das Kleingedruckte

Um dir myT4E anbieten zu können, haben wir einige Regelungen getroffen, die Du vorher akzeptieren musst.

Ja, ich habe die Nuzungsbedingungen gelesen und erkläre mich einverstanden.
Druckversion
Ja, ich habe die Datenschutz-Erklärung gelesen und willige ein.
Druckversion
Registrieren
myT4E COMMUNITY REGISTRIERUNG

Deine Registrierung ist fast abgeschlossen. Wir haben eine E-Mail an folgende E-Mail Adresse geschickt:

Solltest Du keine E-Mail erhalten haben, kann es sein, dass Deine E-Mail im SPAM-Filter Deines E-Mail-Anbieters gelandet ist. Schaue deshalb sicherheitshalber auch in Deinem SPAM-Prdner und füge die E-Mail Adresse der myT4E-Community dem Adressbuch hinzu.

close
Interview mit Avancada
Avancada

Techno4ever: Wie bist Du zur Musik gekommen und wann hast Du angefangen? Frank: Ich bin über den C64 bzw Amiga zur Musik gekommen, habe damit früher Demos und Intros geschrieben. Leider fehlte immer die Musik - so habe ich dann angefangen Musik zu machen Jimmy: Mein Vater hat als Gitarrist bei einer Cover-Band mitgemacht und ich bin sooft wie möglich bei den Proben dabei gewesen und habe da an allen Instrumenten ein bischen rumprobiert. Da muß ich wohl etwa 10 Jahre alt gewesen sein. Mit 13 bin ich dann mal eingesprungen, als der Keyboarder krank war und hab so meinen ersten Auftritt gehabt. War sehr lustig, aber ich hab mir in mein Höschen gemacht vor Lampenfieber. Mit 15 hab ich dann mit nem Freund und 2 Synthies (Korg Poly 61 und Yamaha DX 9) versucht Synthie-Pop von Depeche Mode und ähnliches nachzuspielen. Und mit 18 wurde ich dann vom Techno-Virus angesteckt und bin seitdem immer noch infiziert. Techno4ever: Wie hast Du den Einstieg geschaft? Frank: Mit viel Glück und Fleiß, in einem Laden in dem ich Gast war, ist mal der DJ ausgefallen und ich bin als NOTLÖSUNG eingesprungen. Der Besitzer hat mich dann gleich dabehalten und den anderen Ge-Kickt. Jimmy: Als 13jähriger Knirps habe ich in Himmerich an der Kopfhörer-Disco aufgelegt. Da standen dann 4 CD-Player mit jeweils einem Kopfhörer vor mir und ich habe dann den Gästen ihre Musikwünsche auf den Headphone gegeben. Strange, aber es war echt kultig. Danach gings Schritt für Schritt aufwärts bis zum �richtigen� DJ. Techno4ever: Wie ist es, vor einem grossem Publikum aufzulegen? Frank: Großartig ! Wir sind, glaube ich, 2001 auf der Bravo-Bühne auf dem Ringfest in Köln ( Popkomm ) aufgetreten. Das war Gänsehaut PUR. Es macht aber auch vor weniger Leuten Spaß. Jimmy: Besser als ein Dreier mit Zwillingen! Ich hab vor ein paar Jahren in Petersburg (RUS) im Port-Club aufgelegt. Abgefahrene Location im 5. Stock einer riesigen Lagerhalle, 6000 vollkommene ausgetitschte Russenraver, die mitten im Set immer wieder fußballstadionmäßig meinen Namen gekreischt und gebrüllt haben, wunderhübsche Frauen, die sofort ein Kind von mir haben wollten (oder zumindest ein wenig Spaß...) � ABGEFAHREN!!! Techno4ever: Wie ist Dein Verhältnis zur Musik? Gibt es Tage, an denen Du nichts mit Musik zu tun haben willst? Frank: Oh JA, die gibt es sicherlich. Dann ist bei mir immer Zeit für die DREI FRAGEZEICHEN Hörspiele. Jimmy: Nach so vielen Jahren des Auflegens liebe ich die Musik immer noch wie seit meiner Kinderzeit, aber ab und zu brauche ich auch Tage komplett ohne Musik. Da gibt�s dann wie bei Frank DREI FRAGEZEICHEN oder andere Hörspiele. Dann ist auch Zeit für geile Bücher (Science-Fiction oder abgedrehtes Zeug wie Jasper Fjorde oder Neil Gaiman). Techno4ever: Wo liegen Deine Stärken bzw. Schwächen, sowohl als DJ als auch als Mensch? Frank: Schwer zu sagen, ich glaube das können meine Gäste und Freunde besser beantworten. Glaube aber das ich eine gute Nase für das Publikum habe, also welche Platte die hören wollen und wann. Jimmy: Eine meiner Stärken als DJ ist wohl meine Vielseitigkeit, ich drehe in erster Linie zwar Commercial (Techno & Black), aber auch Vocal-House Sets, Party-Abende, usw. Und ich lege sehr sehr gerne in Himmerich im Rock-Keller auf � da gibt�s dann Linkin Park, Creed, Guano Apes, Metallica und solches Züsch, da hab ich Spaß wie nix gutes. Schwächen als DJ : das ist schwer zu beurteilen, weil ich aber vieles gerne auflege, fehlt mir vielleicht ein bischen der Fanatismus, sich 20 Stunden die Woche nur damit zu beschäftigen, was weltweit z.B. an allerneuesten Trance-Scheiben rauskommt. Als Mensch: Schwäche � ungeduldig, kann schlecht bei Streß abschalten. Stärken: tolerant � man muß schon unterirdische Böcke schießen, um es sich mit mir zu verscherzen. Ich hasse Egoismus, Neid und Linkereien. Techno4ever: Welche Clubs bzw. DJ, mit denen du bisher zusammen gearbeitet hast, sind dir in Erinnerung geblieben? Frank: Fast alle. Zum Glück die meisten Positiv, aber sehr schön finde ich es immer wieder im Fun in Paderborn. Da ist immer eine HÖLLEN-PARTY. Jimmy:: Wirklich alle: entweder wars geil und lustig oder wenigstens wieder eine neue Erfahrung. Im �Port� in Russland und im �Nightflight� in München waren vielleicht die heftigsten und emotionalsten Nächte. Techno4ever: Was waren Deine Höhenpunkte im Leben? Frank: Hmmm, Ihr habt Fragen. Beruflich glaube ich die erste eigene Single und der Auftritt auf der Popkomm. Privat gabe es zum Glück so viele das ich das schon garnicht mehr so genau sagen kann aber das Schiller Konzert letztes Jahr gehört sicherlich dazu. Jimmy: Ne Menge Dinge: unsrere erste Vinyl Dale Cooper & Vincent Price �Rhythm of a City� in der Hand zuhalten, bei der Geburt von 4 Mini-Kätzchen wirklich live dabei zu sein (die Katzenmama hatte sich als Ort der Bescherung die Lücke zwischen meinem Sofa und der Heizung ausgeguckt), die Loveparade auf dem Wagen von Paul van Dyk, ach und so weiter. Hab viel Schönes erlebt... Techno4ever: Hast Du ein Idol oder bewunderst Du jemanden besonders? Frank: Ja, ganz viele sogar. Jan Hammer ist ein sehr guter Komponist und hat in den 80er den Score zu MIAMI VICE geschrieben, Sven Väth ist eine Ikone. Könnte die Liste sicher noch um einige Personen verlängern. Jimmy: Niemand im Speziellen, aber ich bewundere die Menschen, die egal ob Super-Star oder Krankenschwester sich nicht vom Leben verändern lassen und immer wieder ihre Mitte finden. Hab einige Top-DJs und Produzenten kennen gelernt und muß leider sagen, ein paar von ihnen haben den Ruhm nicht verkraftet und sind richtige egozentrische A...löcher geworden. Bemitleidenswerte arme Würste! Techno4ever: Was sind die 3 Sachen, die Du mit auf eine einsame Insel nehmen würdest? Frank: Würde nur eine Sache mit nehmen, EIN BOOT. Einsamkeit ist nichts für mich. Ich müsste die Insel auch wieder verlassen können. Jimmy: Gute Bücher, kunterbunt gemischte Musik und meine Katzen �Dolly� und � Buster�. Ich kann ziemlich gut alleine sein, obs aber auch nach 10 Jahren immer noch so aussehen würde, who knows Techno4ever: Wie war Deine Musik Note damals in der Schule? Frank: Ich hatte ein Jahr mal ne EINS, sonst aber fast immer vier oder fünf. Lustigerweise hatte ich die Eins in KLASSIK. Jimmy: Ohne Protzen muß ich sagen, dass ich immer ziemlich gut stand. Im vierten Schuljahr gabs mal eine Prüfung auf der Blockflöte, die war nicht so dolle, hab wohl nicht das rechte Talent fürs Blasen *fg*. Techno4ever: Kennst Du Techno4ever überhaupt? Frank: Ja über einen Gast und Moderator bei Euch, meinen Kumpel Andy. Jimmy: Nicht direkt, nur von meinem Produzentenkollegen Frank. Techno4ever: Vielen Dank für das Interview und alles Gute. Frank: Bitte hat Spaß gemacht und noch viel Erfolg mit Eurem Web-Radio. Jimmy: Gern geschehen, wünsche Euch für die Zukunft alles alles Gute. Interview by T4E|Andy